Sie befinden sich beim Hauptmenü
Zum Inhaltsbereich springen

Didaktische Netzwerke

Didaktische Netzwerke -  wie die videodidact und alphadidact Systeme - sind speziell für den Einsatz von gezielter Monitorverschaltung in Computer-Schulungsräumen konzipiert worden. Per Tastendruck können Bildschirminhalte übertragen werden - von einem beliebigen Arbeitsplatzes an einen, mehrere oder alle Monitore sowie einem digitalen Präsentationsmedium.

Ziel ist es, den Ausbilder/Lehrer in seiner Schulung zu unterstützen, die Aufmerksamkeit der Schulungsteilnehmer zu erhöhen und sie aktiv in Präsentationen einzubinden durch vielfältige Möglichkeiten zur Visualisierung der Bildschirme. Unter didaktisch methodischen Aspekten wurden die Systeme in Zusammenarbeit mit Lehrern, Universitätsdozenten sowie Trainern aus Industrie-Unternehmen entwickelt.

Wichtigstes Merkmal ist hierbei die verzögerungsfreie Übertragung von Bildschirminhalten bei absolut intuitiver Bedienung per Tastendruck. Bildschirmsignale werden in Echtzeit und unabhängig von der vorhandenen Hard- und Software im Schulungsraum übertragen. Durch den Einsatz wartungsfreier Hardware entstehen außerdem keine Folgekosten durch Systemupdates oder administrativen Aufwand.

Viele Anwendungsbereiche für die Didaktischen Netze sind denkbar:

  • in Schulen, speziell in Computerräumen und zur EDV-Erziehung
  • in Universitäten
  • in Laboren zu Kollaborationszwecken
  • in den Schulungsabteilungen von Wirtschaftsunternehmen
  • oder Behörden

Die Zahlen sprechen für den Erfolg der videodidact und alphadidact Systeme: Mit über einer Million vernetzten Schulungsplätzen ist videodidact eines der meist installierten Systeme weltweit.

 

Unser Partner